Investitionsbewertung

Die Investitionsbewertung sollte:

  • die Realisierbarkeit der Ziele bewerten;
  • bei der Erstellung eines Business Case unterstützen.

Indikatoren

Attribute der Stufe 2

 

Die Fähigkeit der Stufe 2 besteht darin, sicherzustellen, dass die Beurteilung Entscheidungen mit akzeptabler Zuverlässigkeit stützt.

Auf Stufe 3 sollten für die Beurteilung von Investitionen über den gesamten Komplexitätsbereich hinweg einheitliche Grundsätze gelten.

Die Betroffenen werden aktiv an der Festlegung der Bewertungskriterien beteiligt, und alle subjektiven Daten werden analysiert.

Die Investitionsbewertung wird regelmäßig überprüft, wenn die Lieferunterlagen entsprechend dem Fortschritt aktualisiert werden.

Informationen sammeln

Die Beteiligten werden über die zu beurteilenden Kriterien informiert.

Alle objektiven Daten werden erfasst. Wenn subjektive Daten verwendet werden, werden sie als solche gekennzeichnet und entsprechend strukturiert.

Bewertung

Die Bewertungstechniken sind für die Rechtfertigung der Arbeit geeignet.

Bericht

Die Bewertung wird den Beteiligten in geeigneter Weise mitgeteilt und ist die wichtigste Grundlage für die Entscheidung des Auftraggebers, ob das Projekt genehmigt oder abgelehnt wird.

 

Indikatoren

Attribute der Stufe 3

Informationen sammeln

Die Interessengruppen sind an der Festlegung der zu bewertenden Kriterien beteiligt.

Alle objektiven und subjektiven Daten werden erfasst. Subjektive Daten werden, wo immer möglich, quantifiziert.

Bewertung

Die Bewertungstechniken sind anspruchsvoll und decken alle Aspekte der erhobenen Daten ab.

Wahrscheinlich werden mehrere Techniken angewandt, um die Lebensfähigkeit aus verschiedenen Blickwinkeln zu bestätigen.

Bericht

Die Beurteilung wird während des gesamten Lebenszyklus kontinuierlich überprüft. Es gibt vereinbarte Toleranzen für die Kontrolle der Eskalation der Abweichung von der Basisbeurteilung.

 

SHARE THIS PAGE
No history has been recorded.
Zurück zum Anfang